15. bis 20.April

EnBW: Mit neuen Produktfamilien auf der Hannovermesse 2002

Zusammen mit dem Partner EdF stellt die EnBW auf der Hannovermesse im April neue Produktfamilien, Dienstleistungsangebote und Innovationen vor.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Mit neuen Produktfamilien, Dienstleistungsangeboten und Innovationen rund um das Thema Energie präsentiert sich die EnBW Energie Baden-Württemberg AG auf der Hannovermesse vom 15. bis 20. April 2002. "Bei der EnBW stehen Kundennähe und Partnerschaft nicht nur im Prospekt - und die Hannovermesse ist ein ideales Forum, beides zu leben", begründet das drittgrößte deutsche Energieunternehmen seinen in diesem Jahr deutlich größeren Messeauftritt in Hannover. Die zunehmend liberalisierten europäischen Energiemärkte eröffneten der EnBW und anderen wettbewerbsbejahenden Unternehmen der Branche die Chance, "die Kunden in immer mehr Regionen Europas zu begleiten und zu betreuen."

Die wachsende Internationalisierung des Energiemarktes prägt auch den EnBW Messestand in Hannover: So präsentiert sich die EnBW in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit dem EnBW Partner Electricité de France (EDF). Der EnBW Messestand "D 10" befindet sich zentral im Themenbereich Energiewirtschaft und –technik in Halle 13. Neben Neuheiten aus der EnBW Forschung, Entwicklung und Demonstration - etwa in Bereichen Brennstoffzelle, Photovoltaik und Geothermie - präsentiert die EnBW ihren Kunden erstmals ihre neuen Produktfamilien Power Active, Power Service und Power Plus. Eine wesentliche Rolle spielen dabei Nutzenergien wie Kälte, Wärme, Druckluft und technische Gase aus der Produktfamilie Power Service.