Bilanz

EnBW legt Rekordzahlen für erstes Halbjahr vor

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2005 hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG eigenen Angaben zufolge das beste Halbjahresergebnis ihrer Konzerngeschichte erwirtschaftet. Das Ergebnis vor Steuern im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2004 um 70,4 Prozent auf 745,8 Millionen Euro.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Karlsruhe (ddp/sm) - Die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) kann für das erste Halbjahr 2005 Rekordzahlen verbuchen. Wie das Unternehmen heute in Karlsruhe mitteilte, verbesserte sich das Ergebnis vor Steuern im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2004 um 70,4 Prozent auf 745,8 Millionen Euro.

Der Konzernüberschuss sei um 147 Prozent auf 422,4 Millionen Euro gestiegen. Bei den fortzuführenden Aktivitäten wurde er auf 424,6 Millionen Euro beziffert, was einer Steigerung um 81,1 Prozent entspricht. Damit legte der Energiekonzern nach eigenen Angaben das beste Halbjahresergebnis in seiner Geschichte vor.

Den Zahlen zufolge verbesserte sich auch der Umsatz: Der Außenumsatz erhöhte sich im Halbjahresvergleich über alle Geschäftsfelder um 13,4 Prozent auf knapp 5,2 Milliarden Euro. Mit Strom erwirtschaftete das Unternehmen etwa 3,86 Milliarden Euro, mit Gas fast 1,08 Milliarden Euro und mit Energie- und Umweltdienstleistungen nahezu 238 Millionen Euro.

EnBW-Chef Utz Claassen sprach von "überzeugenden Halbjahresergebnissen". Nach Angaben von Finanzvorstand Christian Holzherr wurde auch die Nettofinanzverschuldung verringert - um 24,6 Prozent auf rund 2,79 Milliarden Euro. Damit habe sich die Nettoverschuldung seit Beginn des Sanierungsprozesses deutlich mehr als halbiert.