Verpflichtung

EnBW legt Kaufangebot an ZEAG-Aktionäre vor

Die EnBW hat heute ihr Pflichtangebot zum Kauf der ausstehenden Aktien der ZEAG Zementwerk Lauffen – Elektrizitätswerk Heilbronn Aktiengesellschaft veröffentlicht. Der von EnBW angebotene Preis je ZEAG-Aktie beträgt 85,71 Euro. ZEAG-Aktionäre können das Angebot bis zum 28. Oktober 2002 annehmen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Nach Prüfung und Gestattung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) hat die Energie Baden-Württemberg Aktiengesellschaft heute ihr Pflichtangebot zum Kauf der ausstehenden Aktien der ZEAG Zementwerk Lauffen – Elektrizitätswerk Heilbronn Aktiengesellschaft veröffentlicht. Der von EnBW angebotene Preis je ZEAG-Aktie beträgt 85,71 Euro. ZEAG-Aktionäre können das Angebot während der Annahmefrist vom 17. September bis zum 28. Oktober 2002 annehmen.

Mit ihrem öffentlichen Angebot (Pflichtangebot) an alle außenstehenden ZEAG-Aktionäre kommt die EnBW einer Verpflichtung nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) nach, die sich aus der Übertragung der von der Beteiligungsgesellschaft der Stadt Heilbronn mbH gehaltenen ZEAG-Aktien in Höhe von 50,1 Prozent am 5. August 2001 an die EnBW ergeben hat. Die EnBW hält derzeit 62,22 Prozent der Aktien und Stimmrechte an der ZEAG.