Stargast

EnBW holt Al Gore zum Berliner Klimakongress

Al Gore kommt nach Berlin und nimmt am 2. Deutschen Klimakongress der EnBW teil. Der ehemalige US-Vizepräsident war für seinen Film "Eine unbequeme Wahrheit" mit dem Oscar geehrt worden. Neben Gore werden weitere Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erwartet.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Der ehemalige US-Vizepräsident und engagierte Klimaschützer Al Gore wird zum zweiten Deutschen Klimakongress in Berlin anreisen. Der Politiker zeige bei der Veranstaltung am 23. Oktober seine Präsentation zu den Gefahren des Klimawandels und stehe im Anschluss Rede und Antwort, teilte der Energiekonzernen EnBW am Freitag in Berlin mit. Der Film "Eine unbequeme Wahrheit", in dem Gore vor den Folgen der Erderwärmung warnt, war in diesem Jahr bei der Oscar-Verleihung als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet worden.

Neben dem ehemaligen US-Vizepräsidenten werden nach EnBW-Angaben weitere Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erwartet, unter anderen Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Thema des von dem Energiekonzern ausgerichteten eintägigen Kongresses ist die «Ökonomie des Klimawandels». Das drittgrößte deutsche Energieversorgungsunternehmen hatte im September vergangenen Jahres bereits den ersten Deutschen Klimakongress ausgerichtet.