Personalie

EnBW-Finanzvorstand verlässt das Unternehmen

Der EnBW-Finanzvorstand Christian Holzherr verlässt zum 30. April 2008 auf eigenen Wunsch das Unternehmen. Er ist seit acht Jahren in dem Unternehmen tätig. EnBW-Vorstandsvorsitzender Hans-Peter Villis werde das Finanzressort zunächst in Personalunion mitübernehmen.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Karlsruhe (red) - Nach Stationen bei der Robert Bosch GmbH und der VIAG AG (heute E.ON AG) war Holzherr seit 2000 für die EnBW tätig und dort u.a. verantwortlich für die Integration der Neckarwerke Stuttgart AG in den EnBW-Konzern, Aufbau und Führung der EnBW Regional AG als Vorstandsvorsitzender sowie die Leitung des Konzern-Sanierungsprojektes "TopFit", das nachhaltig zu positiven Kosteneffekten von über 1 Milliarde Euro jährlich führte.

Villis sagte dazu: "Mit Herrn Dr. Holzherr verliert die EnBW einen ausgewiesenen Manager, der sich große Verdienste für das Unternehmen erworben hat. Wir respektieren aber seine Entscheidung." Der Vorsitzende werde das Finanzressort zunächst mitübernehmen.