Personalie

EnBW-Finanzvorstand Dr. Bernd Balzereit geht

Die Ergebnisse der aktuellen Bestandsaufnahme und die damit absehbare Risikobereinigung im Halbjahresabschluss führen bei der EnBW auch zu personellen Konsequenzen. Weil das Ausmaß der potentiellen Belastungen für 2003 deutlich über dem bisher erwarteten Niveau liegt, schied Finanzvorstand Dr. Bernd Balzereit gestern auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der EnBW aus.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Mit seiner Abberufung im gegenseitigen Einvernehmen will er einen Neuanfang auch im Finanzressort ermöglichen. Dr. Balzereit hatte bereits im Herbst 2002 eine kritische Situationsanalyse eingeleitet und in diesem Zusammenhang das Ergebnisverbesserungsprogramm TOP-FIT 06 initiiert und konzipiert, das bis 2006 eine nachhaltige EBITDA-Steigerung von Euro 700 Millionen sicherstellen soll und derzeit voll im Plan liegt. Nachdem jedoch weitere Maßnahmen notwendig erscheinen, hält er deren Umsetzung und Kommunikation in den Kapitalmarkt durch neue Kräfte für wirkungsvoller.

Bis auf weiteres wird der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Utz Claassen die Leitung des Finanzressorts zusätzlich wahrnehmen.