Mehr als vier Prozent

EnBW erhöht Strom- und Gaspreise

Der baden-württembergische Energiekonzern EnBW erhöht seine Strom- und Gaspreise. Wie das Unternehmen am Sonntag in Karlsruhe mitteilte, steigt der Preis für Strom ab dem 1. Juli um netto 0,80 Cent pro Kilowattstunde. Zum gleichen Termin soll der Gaspreis um netto 0,25 Cent pro Kilowattstunde steigen.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Karlsruhe (ddp/sm) - Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3600 Kilowattstunden bedeute dies beim Strom eine Mehrbelastung von 2,40 Euro im Monat und entspreche einer Anhebung von 4,5 Prozent. Damit würde ein Teil der seit Anfang 2005 stark gestiegenen Beschaffungskosten an die Kunden weiter gegeben.

Das Gaspreis steige wegen der deutlich höheren Vorlieferantenpreise zum 1. Juli 2006 um netto 0,25 Cent pro Kilowattstunde, teilte EnBW weiter mit. Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch einer Familie führe dies zu Mehrkosten von rund 2,90 Euro im Monat und entspreche einer Anhebung von 4,2 Prozent.

Weiterführende Links