Neuausrichtung

EnBW bündelt Vertriebsaktivitäten

Die EnBW verschmelzt ihre österreichische Vertriebsgesellschaft mit der in Stuttgart ansässigen deutschen Muttergesellschaft, der EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft mbH (VSG). Die Wiener Niederlassung wird zum Januar des kommenden Jahres geschlossen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Karlsruhe (red) - Im Rahmen der Neuausrichtung des EnBW-Konzerns werden die Aktivitäten der EnBW Austria Energie-Vertriebsgesellschaft mbH neu gebündelt und in der deutschen Muttergesellschaft, der EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft mbH (VSG), Stuttgart, zusammengefasst. Die EnBW Austria Energie-Vertriebsgesellschaft ist die österreichische Vertriebsniederlassung der EnBW in Wien.

Die Bündelung der Vertriebsaktivitäten erfolgt in Form einer Verschmelzung der Gesellschaften, wie die EnBW heute mitteilte. Die VSG tritt entsprechend zum 1. Januar 2005 in die Rechtsnachfolge der österreichischen Niederlassung ein. Die EnBW-Niederlassung in Wien wird geschlossen. In den letzten Monaten wurde bereits ein Großteil der Aktivitäten in die Zentrale übertragen.

EnBW Austria wurde vor sechs Jahren gegründet und wurde eigenen Angaben zufolge innerhalb kürzester Zeit der erfolgreichste neue Energieanbieter am österreichischen Strommarkt. EnBW Austria betreute österreichweit Industrieunternehmen und Kettenkunden. Derzeit beschäftigt die Niederlassung 17 Mitarbeiter.