493 Milliarden

Elektrizitätswirtschaft 2003: Mehr Strom erzeugt

493 Milliarden Kilowattstunden Strom haben die deutschen Stromversorger im vergangenen Jahr erzeugt. Das waren knapp zwei Prozent mehr als im Jahr davor. Und auch die Einspeisung von Industrie und privaten Erzeugertn erhöhte sich von 43 auf 47 Milliarden Kilowattstunden.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die deutschen Stromversorger erzeugten im vergangenen Jahr mit 493 (2002: 482) Milliarden Kilowattstunden gut zwei Prozent mehr Strom als im Vorjahr. Das meldet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) nach neuesten Erhebungen.

Außerdem seien die Einspeisungen von Industrie und privaten Erzeugern in die Netze der Stromwirtschaft auf 47 (2002: 43) Milliarden Kilowattstunden gestiegen. Die Industrie, so VDEW, lieferte vor allem Überschussstrom aus der rationellen Energienutzung durch Kraft-Wärme-Kopplung. Private Erzeuger verkauften überwiegend Strom aus erneuerbaren Energien - zu staatlich festgesetzten Preisen.

Der Stromverbrauch lag 2003, wie bereits gemeldet, knapp zwei Prozent über dem Vorjahreswert.