Jubiläum

Eine Millionen Förderungen für Energieeffizenz an Gebäuden

Die Anreize der finanzielle Förderungen für energieeffizente Gebäudesanierungen von Staat und der KfW Bankengruppe verfehlten ihre Wirkung nicht. Bereits eine Millionen Anträge für Zuschüsse zur Modernisierung und verbesserter Energieeffizienz von Gebäuden wurden genehmigt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Frankfurt (red) - Die KfW Bankengruppe vergab im Juli 2009 die millionste Förderzusage in der Initiative Wohnen, Umwelt, Wachstum (WUW). Die im Februar 2006 von Bundesregierung und KfW gestartete Initiative gibt Anreize, bundesweit Modernisierungs- und Sanierungsinvestitionen zu tätigen. Der Erfolg von einer Millionen Zusagen kann sich sehen lassen: pro Arbeitstag wurden rund 1.200 energetische Sanierungen ermöglicht.

Hohe Energieeffizienz zahlt sich aus

Derzeit sind Investitionen in die Energieeffizienz von neuen und bestehenden Wohnungen und Wohnhäusern aufgrund der Förderung günstiger. Denn in der KfW-Wohnbauförderung gelte die Formel: Je höher die Energieeffizienz des Gebäudes, umso attraktiver sei die Förderung, so Dr. Axel Nawrath, Vorstand der KfW Bankengruppe. KfW-Darlehen für energieeffizientes Sanieren gibt es aktuell ab 1,41 Prozent effektivem Jahreszins oder alternativ Investitionszuschüsse von bis zu 13.125 EUR pro Wohneinheit.