Online-Lampen-Check

Eine Energiesparlampe spart bis zu 190 Euro

Wer sich für eine effiziente Energiesparlampe statt für eine Glühbirne entscheidet, kann über die Lebensdauer der Lampe hinweg bis zu 190 Euro sparen. Die dena bietet nun einen kostenlosen Online-Check an, mit dem man herausfinden kann, wie viel man durch einen Lampenaustausch spart.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (red) - Lohnt es sich wirklich eine Energiesparlampe zu kaufen? Diese Frage stellen sich Verbraucher oft, wenn Sie im Laden stehen und feststellen, dass diese in der Anschaffung teurer als die herkömmliche Glühlampe ist. Doch wer sich für die scheinbar günstigere Glühlampe entscheidet, zahlt langfristig drauf. Denn Energiesparlampen verbrauchen im Vergleich zu Glühlampen bis zu 80 Prozent weniger Strom, bei gleicher Helligkeit. Wie viel sich damit einsparen lässt, zeigt die Initiative EnergieEffizienz mit ihrem Online-Lampen-Check.

Wird zum Beispiel bei einem Deckenfluter die 120-Watt-Glühlampe durch eine 23-Watt-Energiesparlampe ersetzt, spart das über die Lebenszeit nur einer Lampe schon rund 190 Euro*. Das ist meist mehr, als die Anschaffung des Deckenfluters gekostet hat. Werden gleich mehrere Lampen ausgetauscht, bringt das noch mehr für die Haushaltskasse. Neben dem geringeren Stromverbrauch haben Energiesparlampen den Vorteil, dass sie im Vergleich zur klassischen Glühlampe etwa zehnmal so lange halten, womit sich die höheren Anschaffungskosten noch einmal bezahlt machen.

*Berechnungsgrundlagen: Strompreis: 20 Cent pro kWh. 5 Euro Mehrkosten für den Kauf einer Energiesparlampe (Brenndauer: 10.000 Stunden) gegenüber 10 herkömmlichen Glühlampen (Brenndauer: je 1.000 Stunden).

Weiterführende Links
  • Zum Online-Lampen-Check