Schichtwechsel

EHG wirbt mit weißem Schornsteinfeger für Erdgas

Auf Großflächenplakaten, in Tageszeitungen, im Internet, im Rahmen von Promotionaktionen und nicht zuletzt durch Funkwerbung wird in den nächsten Tagen im Märkischen Kreis auf die sauberen Vorteile des modernen Energieträgers Erdgas hingewiesen. Eine Kampagne der EHG.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Schwerte (red) - Die Energiehandelsgesellschaft märkischer Stadtwerke (EHG), ein Gemeinschaftsunternehmen von acht Stadtwerken des Märkischen Kreises, den Stadtwerken Schwerte und des regionalen Energiedienstleisters Mark-E, wirbt derzeit mit einer groß angelegten Werbekampagne für Erdgas. Ein weißer Schornsteinfeger soll den Slogan verdeutlichen: "Erdgas ist anders".

Grund für die ungewöhnliche Werbeaktion: Die meisten Haushalte heizen heute nicht mehr mit Öl oder Kohle sondern mit Erdgas. Dieser Energieträger ist bei etwa 75 Prozent aller zum Bau genehmigten Wohneinheiten die beliebteste Heizenergie. Da bei der Verbrennung von Erdgas so gut wie kein Ruß entsteht, soll die "Sauberkeit" und Umweltfreundlichkeit des Energieträgers mit dem weißen Schornsteinfeger verdeutlicht werden.

Auf Großflächenplakaten, in Tageszeitungen, im Internet, im Rahmen von Promotionaktionen und nicht zuletzt durch Funkwerbung wird in den nächsten Tagen auf die sauberen Vorteile des modernen Energieträgers Erdgas hingewiesen. Die Kampagne wurde in Abstimmung mit den Stadtwerken Altena, Hemer, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Plettenberg, Schwerte und Werdohl konzipiert.

Weiterführende Links