Stadtumbau

Ehemaliges Dieselkraftwerk Cottbus erhält erste Fördermittel

Für den Umbau des Dieselkraftwerks Cottbus zu einem Museum für die Brandenburgischen Kunstsammlungen sind jetzt über die InvestitionsBank des Landes Brandenburg 3,58 Millionen Euro bereitgestellt worden. Insgesamt werden 7,2 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Potsdam (ddp-lbg) - Das ehemalige Dieselkraftwerk Cottbus erhält erste Fördermittel. Für die Sanierung und den Umbau zu einem Kunstmuseum für die Brandenburgischen Kunstsammlungen seien jetzt über die InvestitionsBank des Landes Brandenburg 3,58 Millionen Euro bereitgestellt worden, teilten das Brandenburger Kulturministerium und das Infrastrukturministerium am Dienstag in Potsdam mit.

In den Jahren 2005 und 2006 werden nach Angaben der Ministerien insgesamt rund 7,2 Millionen Euro in das Projekt investiert.