Optimiert

EEX vereinfacht die Auktion von Einzelstunden

Die European Energy Exchange EEX wird ab September die Auktion für den Handel von Einzelstunden vereinfachen. Während die Transparenzparameter geändert werden, bleiben die Sicherheitsmaßnahmen bestehen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Die EEX wird ab dem 3. September die Auktion für den Handel von Einzelstunden verändern und dadurch für die Marktteilnehmer den Handel an der EEX weiter optimieren.

Dabei wird die Auktion für den Handel von Einzelstunden durch einen neuen, einfacheren Auktionstyp mit geänderten Transparenzparametern abgelöst. Schutz- und Sicherheitsmechanismen wie Volatilitätsunterbrechungen bleiben bestehen. Mit diesen Änderungen erleichtert die EEX für die Teilnehmer den Handel von Einzelstunden am Spotmarkt und bietet neue Möglichkeiten zur Optimierung von Erzeugungs- und Verbrauchsspitzen. Der Handel von Blöcken wird nicht verändert.

Durch die geänderten Parameter ergibt sich börsentäglich um elf Uhr ein einfacherer und kürzerer Auktionsablauf, der eine Anwesenheit der Händler vor dem Bildschirm für den Handel mit Einzelstunden nicht mehr notwendig macht. Schon jetzt entfallen etwa 15 Prozent der Umsätze am EEX Spotmarkt auf Einzelstunden und 85 Prozent auf den Handel mit Blöcken.