Verständnis wecken

EEX veranstaltet Presse-Workshop zum Energiehandel

Unter dem Motto "Energiehandel – vom Kraftwerk zum Kunden" will die deutsche Strombörse EEX Pressevertretern im Rahmen einer halbtägigen Veranstaltung am Beispiel Strom die komplexen Abläufe des Energiehandels und der Abwicklung aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Beteiligten transparent machen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Gemeinsam mit namhaften Vertretern aus der Energiewirtschaft veranstaltet die European Energy Exchange AG (EEX) am 24. Juni 2003 in Frankfurt am Main ihren ersten Energie-Workshop für Wirtschafts- und Fachjournalisten. Unter dem Motto "Energiehandel – vom Kraftwerk zum Kunden" werden Energie-, Handels- und Finanzexperten Pressevertretern im Rahmen einer halbtägigen Veranstaltung am Beispiel Strom die komplexen Abläufe des Energiehandels und der Abwicklung aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Beteiligten transparent machen.

Diesem ersten Journalisten-Briefing sollen in lockerer Folge weitere Veranstaltungen folgen, in deren Rahmen unter der Schirmherrschaft der europäischen Energiebörse aktuelle und hintergründige Energiethemen im Sinne liberalisierter Märkte und Strukturen behandelt werden. Neben Vertretern des Leipziger Unternehmens werden Referenten der EnBW Gesellschaft für Energiehandel GmbH, der ING BHF-BANK AG, der PWC Corporate Finance Beratung GmbH sowie der Tradition Financial Services GmbH (TFS) versuchen, nicht nur mehr "Licht" in die breite Thematik des Energiehandels zu bringen, sondern auch einen richtungsweisenden Blick in die Zukunft des Energiehandels werfen.

Weiterführende Links