EEX: Umsatzrekord am Spotmarkt

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com
Die European Energy Exchange (EEX) hat heute mit 50 087 Megawattstunden (MWh) einen neuen Umsatzrekord am Spotmarkt beim Handel mit Strom erzielt. Noch nie wurde an einer Strombörse in Deutschland so viel gehandelt wie an der EEX. Der alte Rekord vom 14. März mit 40 771 MWh wurde damit um mehr als 20 Prozent übertroffen.


Pro Liefertag wurden im März etwa 30 000 MWh am Spotmarkt der EEX gehandelt. Von den heutigen Umsätzen entfielen 6527 MWh auf den Handel von Einzelstunden und 43 560 MWh auf den Handel von Blöcken. Bei den Blöcken entfielen 9240 MWh auf Spitzenlast und 34 320 MWh auf Grundlast.


Am Spotmarkt der EEX handeln 34 Teilnehmer aus sieben Ländern. Die Handelsteilnehmer kommen aus Belgien (1), Deutschland (21), Großbritannien (3), den Niederlanden (1), Österreich (3), der Schweiz (4) und Spanien (1).