Carbix

EEX: Preissignal für Emissionsberechtigungen

Der von der European Energy Exchange (EEX) veröffentlichte Referenzpreis für Emissionsberechtigungen, EEX Carbon Index (Carbix), stößt offensichtlich auf große Resonanz. Der Carbix ist ein Spotmarktpreis und wird börsentäglich um 10.30 Uhr in einer Intra-day-Auktion ermittelt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Leipzig (red) - "Die Intraday-Auktion liefert dem Markt einen wichtigen Anhaltspunkt und hilft den Unternehmen sehr dabei, ihre internen und externen Positionen zu steuern", erläuterte Garth Edward, Environmental Products Trading Manager bei Shell, das Konzept der EEX.

Der Carbix ist ein Spotmarktpreis und wird börsentäglich um 10.30 Uhr in einer Intra-day-Auktion ermittelt. Damit erhalten die Marktteilnehmer bereits am Vormittag, in einer frühen Phase des Handelstages, ein verlässliches Preissignal, teilte die Börse mit. Aufgrund des engen Bezugs der Emissionsberechtigungen zur Wertschöpfungskette in der Energiewirtschaft stelle der EEX Carbon Index aber nicht nur für Kohlendioxid-Händler, sondern auch für Energiehändler, beispielsweise im Strom-, Gas- und Kohlemarkt, eine Orientierungsgröße dar.

Zehn Minuten nach Abschluss der Auktion wird der Carbix auf der Internet-Seite der EEX veröffentlicht und steht zum Download über ftp-Server zur Verfügung. Künftig wird er auch Bestandteil der EEX-Infoprodukte wie zum Beispiel dem SMS-Service sein.