Erweiterung des Handelssystems

EEX: Intraday-Handel soll in vier Wochen starten

Die European Energy Exchange (EEX) wird am 25. September, vorbehaltlich der Zustimmung des Börsenrates am 22. September 2006, mit dem Intraday-Handel beginnen. Wie die Strombörse berichtet, haben an einer ersten Simulation im August insgesamt 60 Unternehmen teilgenommen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) - Die elektronische Plattform zum Intraday-Handel soll den Marktteilnehmern sieben Tage in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Das neue Handelssystem wird im ersten Schritt den Handel von Stundenlieferungen des aktuellen und nächsten Kalendertages bis 75 Minuten vor Lieferbeginn ermöglichen, so die EEX. Im nächsten Schritt soll das Angebot dann zu einem Handel von Viertelstundenlieferungen bis 45 Minuten vor Lieferbeginn ausgebaut werden. Die Abwicklungsinfrastruktur sei ebenfalls offen für Intra-Day-Geschäfte, die nicht auf der Plattform abgeschlossen wurden. Die Einbeziehung anderer Länder ist ebenfalls geplant.

Eine zweite und letzte Simulationsphase soll am 4. September starten und am 15. September abgeschlossen sein.

Weiterführende Links