29,9 Terawattstunden

EEX-Handelsvolumen sinkt im August weiter

Aktuelle Monatsstatistik der Strombörse EEX in Leipzig: 117 Unternehmen aus 14 verschiedenen Ländern handelten 29,9 Terawattstunden. Auf den Spotmarkt entfielen 4.941.790 Megawattstunden. Am Terminmarkt wurden 25,0 Terawattstunden gehandelt. Das Open Interest beträgt 105,8 Terawattstunden.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) - Im August 2004 wurde an der Strombörse European Energy Exchange (EEX) in Leipzig insgesamt ein Volumen von 29,9 Terawattstunden gehandelt. Das war knapp eine Terawattstunde weniger als im Juli.

Von den 29,9 Terawattstunden entfielen auf den Spotmarkt insgesamt 4.941.790 Megawattstunden. Am Auktionsmarkt wurden 4.926.910 Megawattstunden umgesetzt, im kontinuierlichen Blockhandel 14.880 Megawattstunden.

Am Terminmarkt wurden 25,0 Terawattstunden gehandelt. Vom Handelsvolumen entfielen 18,9 Terawattstunden auf Jahreskontrakte. Der Umsatz bei Quartalskontrakten betrug 4,4 Terawattstunden, bei Monatskontrakten 1,7 Terawattstunden. Zum 31. August 2004 beträgt das Open Interest 105,8 Terawattstunden.

An der European Energy Exchange handeln 117 Unternehmen aus 14 verschiedenen Ländern. BP Gas Marketing Limited (Großbritannien) wurde im August für den Handel am EEX Terminmarkt zugelassen.