Handelsergebnisse

EEX: Handelsvolumen am Strommarkt im März rückläufig

An der Leipziger Strombörse EEX wurde im März im Stromhandel ein Volumen von 96,2 Terawattstunden gehandelt. Davon entfielen rund 14 TWh auf den Spothandel und knapp 82 TWh auf den Terminhandel. Im Vorjahresmonat lag das Gesamthandelsvolumen noch bei 122,5 TWh.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) – Am Strom-Spotmarkt kostete die Grundlast im Monatsmittel (Phelix Base Month) 53,34 Euro/MWh und die Spitzenlast (Phelix Peak Month) 68,39 Euro/MWh.

Am Spotmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen (EUA) wurden im März 133.200 EUA (Vorjahresmonat: 388.701 EUA) gehandelt. Der letzte Handelstag für CO2-Emissionsberechtigungen für die erste Verpflichtungsperiode (2005 – 2007) war der 20. März 2008. Der Handel der zweiten Handelsperiode (2008 – 2012) am Spotmarkt der EEX wird voraussichtlich im Juni 2008 starten, da die Ausgabe der Zertifikate (EUA) durch die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) bis dahin durchgeführt sein sollte, teilt die Leipziger Börse mit. Bis zum Handelsstart veröffentlicht die EEX einen CO2-Index.

Am EEX Terminmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen betrug das Handelsvolumen 4.469.000 EUA (Vorjahresmonat: 385.000 EUA). Am 31.03.2008 wurde der Preis für den Future 2008 mit 22,25 Euro/EUA festgestellt, der Kontrakt für das Jahr 2009 lag bei 22,85 Euro/EUA.

Das Handelsvolumen am Gas-Spotmarkt (Marktgebiete BEB und E.ON GT) betrug im vergangenen Monat 40.010 MWh. Der Preis für die Tageslieferung Gas schwankte zwischen 22,75 Euro/MWh und 24,30 Euro/MWh. Am Terminmarkt wurden im März knapp 835.000 MWh gehandelt.

Neuzulassungen für den Börsenhandel

An der European Energy Exchange handeln derzeit 205 Unternehmen aus 20 verschiedenen Ländern. Die Unternehmen Energiefinanz GmbH, Schwerin, VDM Energy Trading B.V., Amsterdam, und Bear, Stearns International Limited, London, wurden im März für den Handel am Terminmarkt zugelassen. Im Rahmen der EEX/Eurex-Kooperation im Emissionsrechtehandel wurden Bank Vontobel AG, Zürich, Bear, Stearns Securities Corp., New York, Gass Capital Markets GmbH, Frankfurt am Main, und Merrill Lynch International, London, zum Handel am Terminmarkt zugelassen.