Personalie

EEX-Börsenrat: "Grenzübergreifende Ausrichtung"

Dr. Jacques Piasko, Geschäftsleitungsmitglied der schweizerischen EGL, ist am gestrigen Donnerstag als Vorsitzender des Börsenrats der European Energy Exchange AG bestätigt worden. Zu seinem Stellvertreter wurde VDEW-Präsident Dr. Werner Brinker gewählt. Weitere Stellvertreter sind Peter Lintzel (Stadtwerke Leipzig) und Hermann Ineichen (BKW FMB Energie).

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Im Amt als Vorsitzender des Börsenrats der European Energy Exchange AG (EEX) bestätigt wurde am gestrigen Donnerstag Dr. Jacques Piasko, Geschäftsleitungsmitglied der schweizerischen EGL. "Mit der Wiederwahl von Dr. Piasko wird erneut unsere über die deutschen Grenzen reichende Ausrichtung unterstrichen", kommentiert Dr. Hans-Bernd Menzel, Vorstandsvorsitzender der European Energy Exchange AG, das Wahlergebnis.

Neben dem wiedergewählten Vorsitzenden Piasko wurde im Rahmen der konstituierenden Sitzung des neuen EEX-Börsenrats Dr. Werner Brinker zum ersten Stellvertreter gewählt. Brinker ist Präsident des VDEW und Vorstandsvorsitzender des regionalen Energieversorgers EWE in Oldenburg. Als weitere Stellvertreter wurden Peter Lintzel, Geschäftsbereichsleiter Energiebeschaffung der Stadtwerke Leipzig, und Hermann Ineichen, Direktor der BKW FMB Energie AG, gewählt.

Das aus 17 Mitgliedern bestehende Börsenorgan setzt sich aus Vertretern in- und ausländischer Verbund- und Stromhandelsunternehmen, Stadtwerken und Regionalversorgern, Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten sowie Vertretern industrieller Verbraucher und Repräsentanten großer Industrie- und Wirtschaftsverbände zusammen. Als Organ der öffentlich-rechtlichen Börse ist der Börsenrat für die Handelsüberwachung und das Regelwerk der EEX verantwortlich. Der Börsenrat beschließt sämtliche Änderungen des Regelwerks und bestellt die Geschäftsführer sowie den Leiter der Handelsüberwachung.