Europa-Strategie

EEX: Aufsichtsrat unterstützt Kooperationenpläne

Der Aufsichtsrat der European Energy Exchange AG (EEX) unterstützt die Europa-Strategie der Energiebörse. Das vorgelegte Vertragspaket zur geplanten Kooperation mit der französischen Energiebörse Powernext S.A. sei eine gute Grundlage für diese und weitere Kooperationen, bekräftigte das Gremium.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Leipzig (red) - Eine endgültige Entscheidung über das umfangreiche Vertragspaket soll in der nächsten regulären Aufsichtsratssitzung im Dezember gefällt werden, teilte die Leipziger Energiebörse mit.

Darüber hinaus informierte die EEX, dass der Aufsichtsrat den Abschluss eines langfristigen Mietvertrages und den Umzug der EEX in neue, größere Räume in Leipzig genehmigt habe, womit der Ausbau und die weitere Entwicklung der EEX an ihrem Standort in Leipzig unterstützt werde.

Die EEX betreibt Spot- und Terminmärkte für Energieprodukte und ist eigenen Angaben zufolge mit mehr als 175 Handelsteilnehmern aus 19 Ländern die teilnehmer- und umsatzstärkste Energiebörse Kontinentaleuropas.