Wichtige Erläuterung

EDNA-Initiative mit erweitertem Fachwörterbuch im Internet

700 deutsche und englische Fachbegriffe und ihre Erläuterungen enthält das Glossar der EDNA-Initiative. Es richtet sich sowohl an ausgewiesene Fachleute als auch an Leser, die nicht ständig mit dem liberalisierten Energiemarkt zu tun haben, wie beispielsweise Journalisten oder Politiker.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Mit dem "EDNA-Glossar Version 3" stellt die EDNA-Intiative jetzt eine erweiterte Version ihres viel genutzten Fachwörterbuchs im Internet bereit. Unter www.edna-initiative.de im Bereich "Dokumentation" bietet die EDNA hier einen umfassenden Überblick über das derzeit gültige Fachvokabular in der Energiewirtschaft.

In der neuen Version sind jetzt fast 700 deutsche und englische Fachbegriffe und ihre Erläuterungen enthalten, das sind fast 90 mehr als in der vorherigen Ausgabe, die zudem in weiten Bereichen überarbeitet wurde. Auch der Seitenumfang nahm deutlich zu, er stieg auf jetzt 127 Seiten. Ganz neu hinzugekommen ist der Themenbereich "Risikomanagement". Hier wurden jetzt erstmals die Fachbegriffe vor allem aus dem Bereich des finanziellen Risikomanagements aufgenommen. Das Wörterbuch enthält auch zahlreiche länderspezifische Fachausdrücke, die jeweils entsprechend gekennzeichnet sind. Bis zum VDN-Fachkongress "EDMlive 2002" soll das Glossar als komplett zweisprachiges Wörterbuch ausgebaut werden.

Das EDNA-Glossar richtet sich sowohl an ausgewiesene Fachleute als auch an Leser, die nicht ständig mit dem liberalisierten Energiemarkt zu tun haben, wie beispielsweise Journalisten oder Politiker. Deswegen wurden neben den Fachbegriffen auch die gängigen Abkürzungen in das Verzeichnis mit aufgenommen. Das Glossar vereint neben den allgemein betriebswirtschaftlichen Fachbegriffen auch die technischen Fachbegriffe und vor allem das branchenspezifische Fach-Vokabular der Informationstechnologie.

Weiterführende Links