Automatisierte Geschäftsprozesse

EDNA-Initiative: Eigene Konferenz auf der E-world of energy

Der aktuelle Status der Abbildung von übergreifenden Geschäftsprozessen beim Energiedatenmanagement und zukünftige europäische Perspektiven sind Thema auf der EDNA-Konferenz, die am 13. Februar im Rahmen der E-world of energy stattfindet.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Einen aktuellen Überblick über den Einsatz moderner Technologien im Energiedatenmanagement wird die EDNA-Initiative zum Auftakt der E-world of energy am 13. Februar 2002 in Essen geben. "Unternehmens-übergreifende Geschäftsprozess-Automatisierung, Systeme und Perspektiven", lautet der umfassende Titel des Konferenztages, den die EDNA-Initiative im Rahmen des Themenbereichs "e-systems" organisiert.

Dabei sollen sowohl der aktuelle Status der Abbildung der übergreifenden Geschäftsprozesse in der Energiewirtschaft präsentiert als auch zukünftige Perspektiven, sei es auf europäischer Ebene oder sei es beim Gas, aufgezeigt werden. Daneben steht die Diskussion der praktischen Erfahrungen im Mittelpunkt, die die Partner im Energiemarkt beim Einsatz von EDM-Systemen und bei der unternehmensübergreifenden Kommunikation zwischen diesen Systemen gemacht haben. Nicht nur was die technologischen Fragen angeht, sondern vor allem auch in Blick auf die betriebswirtschaftlichen Potenziale. Eine Frage, die zum einen aus Versorger- und Netzbetreiberperspektive, zum anderen auch aus Sicht des Energiekunden dargestellt wird. Zudem bietet die EDNA-Initiative in der Ausstellung einen aktuellen Überblick über die derzeit verfügbaren Lösungen und Dienstleistungsangebote, es werden mehr als 30 Mitgliedsunternehmen vertreten sein.

Umrahmt wird dieser Praxisteil von einer breit gefächerten Mischung aus Theorie und Praxis. So gibt die EDNA-Initiative nicht nur einen Überblick über den aktuellen Stand der Standardisierung in Deutschland und die eigenen Aktivitäten, wie etwa bei der Entwicklung eines EDNA-Qualitätszeichens. Auch die Entwicklungen auf europäischer Ebene, wie beispielsweise die Vorschläge der ETSO und der EFET werden thematisiert. Beleuchtet werden daneben technologische Fragen, wie beispielsweise durch die Nutzung von Internettechnologien unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse effizienter abgewickelt werden können. Aber auch das Einsparungspotenzial aus Sicht des Industriekunden wird von Lausitzer Braunkohle AG vorgestellt. Zum Abschluss gibt die EDNA-Initiative einen ersten Ausblick auf ihre Aktivitäten im Gasbereich.