EdF bietet 4,7 Milliarden

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Der französische Stromkonzern EdF hat 4,7 Milliarden Mark für das Aktienpaket des Landes (25,01 Prozent) an der Energie Baden-Württemberg geboten. Der zweite verbliebene Interessent RWE hatte keine Kaufsumme genannt. Das berichtet die Sindelfinger Zeitung.


Dort heißt es weiter, dass sich die RWE offensichtlich noch nicht ausreichend informiert hat, um einen konkreten Preis zu nennen. Der Konzern bleibt aber dennoch im Rennen um das Aktienpaket. Die Frist zur Abgabe eines Angebots war am Dienstag abgelaufen. Die CDU/FDP-Landesregierung und die CDU-Fraktion versuchen sich derzeit noch immer über die Verkaufsmodalitäten zu einigen, eine Vorentscheidung sei aber noch nicht gefallen.