Personalie

E-werk Wesertal: Hohlefelder ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Die Übernahme der Elektrizitätswerk Wesertal GmbH (ehemals Fortum) durch die Münchner E.ON Energie AG hat sich jetzt auch auf die Zusammensetzung des Aufsichtsrates ausgewirkt. Zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates ist Dr. Walter Hohlefelder, E.ON Energie-Vorstandsmitglied, gewählt worden.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Nach der zum 10. Juni 2002 vollzogenen Übernahme der Elektrizitätswerk Wesertal GmbH (Hameln) durch die E.ON Energie AG (München) fand gestern die konstituierende Sitzung des Aufsichtsrates von Wesertal statt. Zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates ist Dr. Walter Hohlefelder, Vorstandsmitglied der E.ON Energie AG, gewählt worden. Dr. Hohlefelder ist bereits Vorsitzender der Aufsichtsräte der regionalen Energieversorger PESAG AG (Paderborn) und der Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg GmbH (Herford).

E.ON ist im zwölfköpfigen Wesertal-Aufsichtsrat zudem mit Bernhard Fischer, Hartmut Geldmacher, Dr. Bernhard Reutersberg und Carsten Stäblein präsent. Die heimische Region ist mit den drei Kommunalpolitikern Hans-Jürgen Krauß (Oberkreisdirektor des Landkreises Hameln-Pyrmont), Klaus Arnecke (Oberbürgermeister von Hameln) und Dr. Lucas Heumann (Kreis Lippe) im neuen Wesertal-Aufsichtsrat vertreten. Daneben gehören dem Aufsichtsrat die Wesertal-Arbeitnehmervertreter Norbert Kinast, Christine Meyer, Hans-Hermann Brandt und Peter Kirschstein an.