Personalie

E-Werk Mittelbaden kann sich nicht auf kaufmännischen Vorstand einigen

Das E-Werk Mittelbaden in Lahr hat künftig nur noch einen Vorstand. Da sich der Aufsichtsrat nicht einigen konnte, bleibt Helmut Nitschke alleiniger Entscheidungsträger. Der von den kommunalen Vertretern vorgeschlagene Dr. Christoph Jopen erhielt nicht die notwendige Dreiviertelmehrheit.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Lahr (red) - Der Aufsichtsrat des E-Werks Mittelbaden will den Posten des kaufmännischen Vorstands nicht neu besetzen. Der von den kommunalen Vertretern vorgeschlagene Kandidat erhielt nicht die vorgeschriebene Dreiviertelmehrheit.

Zum Bedauern der badischen Oberbürgermeister im Aufsichtsgremium konnte sich so Dr. Christoph Jopen nicht durchsetzen. Das E-Werk Mittelbaden wird künftig von Helmut Nitschke als alleinigem Vorstand geführt.