Investition

E.ON: Zwei neue Kraftwerke in Großbritannien geplant

Die britische Tochter des Energiekonzerns E.ON will bis 2015 an ihrem Standort Kent zwei neue 800-Megawatt-Kraftwerksblöcke errichten. Dies gab E.ON UK am Mittwoch den zuständigen Behörden bekannt. Als Energieträger ist nach Unternehmensangaben Steinkohle vorgesehen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

London/Düsseldorf (ddp-nrw/sm) - Die geplanten Investitionen für die Kohlekraftwerke summieren sich den Angaben zufolge auf umgerechnet rund 1,5 Milliarden Euro. Die neuen Blöcke sollen bis 2015 vier existierende 485-Megawatt-Einheiten des Kraftwerks ersetzen. Zudem sollen sie mit ihrer hocheffizienten Technik die Kohlendioxid-Emissionen um nahezu die Hälfte reduzieren, wie E.ON erläuterte.

Weiterführende Links