Hauptversammlung

E.ON will offenbar künftig mehr an Aktionäre ausschütten

Einem Pressebericht zufolge können sich die E.ON-Aktionäre künftig auf eine höhere Dividende freuen. Im vergangenen Jahr hatte der Energieversorger rund 50 Prozent seines Überschusses an die Aktionäre ausgeschüttet. Details sollen am Donnerstag genannt werden.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp/sm) - Die Eigner des Düsseldorfer Energieriesen E.ON dürfen sich künftig auf eine höhere Ausschüttungsquote einstellen. Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe) aus Aufsichtsratskreisen berichtet, plant der Strom- und Gaskonzern die an den bereinigten Jahresüberschuss gekoppelte Dividende künftig deutlich zu erhöhen.

Im Geschäftsjahr 2006 schüttete E.ON rund 50 Prozent des Überschusses an die Aktionäre aus. Der Düsseldorfer Konzern wird die geänderte Dividendenpolitik heute auf der Hauptversammlung in Essen erstmals vorstellen.