Personalien

E.ON: Veränderungen im Powergen-Board

Die Integration des britischen Energieversorgers Powergen in den E.ON-Konzern ist so gut wie abgeschlossen. Seit 1989 hat sich das Unternehmen von einer staatlichen Erzeugungsgesellschaft zu einem führenden privaten Energieversorger im liberalisierten britischen Energiemarkt entwickelt, jetzt werden die Führungsstrukturen verändert.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Gut ein Jahr nach dem Vollzug der Übernahme des britischen Energieversorgers Powergen durch den deutschen Energieversorger E.ON ist der Integrationsprozess weitgehend abgeschlossen. Vor diesem Hintergrund ändert sich die Besetzung des Boards von Powergen mit Wirkung zum 18. Juli 2003: Ed Wallis, derzeit Deputy Chairman und Chief Executive Officer (CEO), Hans Michael Gaul, Hans-Dieter Harig, Frank Elsässer, Tom Oates und Peter Wilson scheiden aus dem Gremium aus.

Mitglieder des Boards von Powergen bleiben weiterhin: Wulf H. Bernotat, der die Funktion des Chairmans wahrnimmt, Chief Financial Officer (CFO) Michael Söhlke, Powergen UK-Chef Paul Golby und LG&E Energy-Chef Victor A. Staffieri. Wallis bleibt Mitglied des Aufsichtsrates von E.ON Energie bis Ende 2003.