Vielversprechender Markt

E.ON und RWE wollen Atomkraftwerke im Ausland bauen

Großbritannien will neue Atomkraftwerke bauen, woran sich die deutschen Energiekonzerne E.ON und RWE beteiligen wollen. Da ihren Reaktoren im Inland die Abschaltung droht, haben die Unternehmen nun das Ausland ins Visier genommen, wie das Handelsblatt berichtet.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Wie sie sich an dem Kraftwerksbau beteiligen wollen - ob alleine oder mit Partnern - sei noch offen, schreibt das Handelsblatt unter Berufung auf eine Erklärung der Unternehmen.

Eine E.ON-Sprecherin sagte, der Konzern sei sehr interessiert an britischen Projekten. Auch RWE sagte, man spreche "mit allen beteiligten Parteien". Dazu gehörten neben Verbänden und Behörden auch British Energy, dem Betreiber der jetztigen Anlagen.

Weiterführende Links
  • Zum Handelsblatt-Artikel