Absichtserklärung

E.ON und Gazprom wollen gemeinsames GuD-Kraftwerk bauen

E.ON will mit dem russischen Energieriesen Gazprom ein gemeinsames Gas- und Dampfturbinenkraftwerkes (GuD) in Lubmin bauen. Die Unternehmen haben dazu eine Absichtserklärung unterzeichnet. Die endgültige Entscheidung zum Bau soll 2009 fallen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Lubmin liegt in der Nähe des Anlandepunktes der geplanten Ostsee-Pipeline, über die das Erdgas für dieses Kraftwerk geliefert werden soll. Das Kraftwerk solle eine Kapazität von 1.200 Megawatt haben und 2011 ans Netz gehen, wie E.ON mitteilt. An dem für den Kraftwerksbau geplanten Joint Venture werden beide Unternehmen zu 50 Prozent beteiligt sein.

Gazprom und E.ON sehen in dem Projekt einen wichtigen Baustein für die Zusammenarbeit in den Absatzmärkten für russisches Erdgas.