Bundesweit

E.ON: Rabatt auf Stromrechnung für Kunden in finanzieller Notlage

Die E.ON-Regionalversorger bieten gewähren für Kunden in "wirtschaftlich schwieriger Situation" einen Rabatt auf die Stromrechnung. Dabei wird sozial schwächeren Kunden die jährliche Grundgebühr erlassen, womit sich bis zu 90 Euro im Jahr sparen lassen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) – Nachdem E.ON Bayern den so genannten "Sozialrabatt" bereits letztes Jahr eingeführt hat, bieten die E.ON-Regionalversorger diesen nun bundesweit an. Die Ermäßigung für Kunden in "finanziell schwieriger Lage" kann ab Oktober beantragt werden und wird ab 1. Januar 2008 für maximal ein Jahr gewährt.

Die Einsparungen sind dabei je nach Grundgebühr regional verschieden. So lassen sich laut E.ON Avavon in Niedersachsen 55 Euro und in Sachsen-Anhalt 65 Euro pro Jahr sparen. Im Netzgebiet von E.ON edis beträgt die Ermäßigung rund 75 Euro, bei E.ON Weser-Ems 80 Euro und im E.ON Hanse-Gebiet sogar 85 Euro. Bei E.ON Mitte betrage die jährliche Ersparnis im Basis-Tarif rund 70, i m Netzgebiet der E.ON Thüringen werde die Stromrechnung um jährlich 90 Euro entlastet. In Bayern, wo es das Angebot bereits gibt, werden jährlich 108 Euro erlassen.

Voraussetzung für die Ermäßigung ist nach E.ON-Angaben der Nachweis einer Rundfunkgebührenbefreiung durch die GEZ. Dies sichere "eine neutrale, anerkannte Beurteilung."