Thüringen

E.ON nimmt neue Erdgasleitung in Betrieb

Nach rund fünfmonatiger Bauzeit ist am Montag im Norden Thüringens eine neue Erdgasleitung in Betrieb genommen worden. Wie E.ON mitteilte, ersetzt die neun Kilometer lange Trasse zwischen Großfurra und Wollersleben eine Leitung, die aus den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts stammte.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Erfurt (ddp-lth/sm) - Bei den Bauarbeiten wurden den Angaben zufolge zwei Flüsse und eine Bahnlinie gekreuzt. Außerdem seien Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg und archäologisch wertvolle Knochenmesser und Tonscherben gefunden worden. Insgesamt wurden laut E.ON 1,4 Millionen Euro investiert. Auf einem Teilstück der Trasse zwischen Kleinfurra und Großfurra wurden 21 Kilometer Stromkabel in die Erde verlegt.