Vollzug

E.ON: Mehrheitsbeteiligungen im tschechischen Strommarkt

Der Stromkonzern E.ON hat nun die Übernahme der bisher von der tschechischen CEZ und der österreichischen Energie AG gehaltenen Anteile an den südtschechischen Regionalversorgern JME und JCE vollzogen. Auch das öffentliche Übernahmeangebot an die weiteren außenstehenden Aktionäre beider Unternehmen wurde abgeschlossen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

E.ON hält nunmehr 85,5 Prozent an JME und 84,6 Prozent an JCE. Die beiden unmittelbar benachbarten Unternehmen werden zum 1. Oktober im E.ON-Konzern konsolidiert. Sie versorgen 1,4 Millionen Kunden mit jährlich knapp zwölf Milliarden Kilowattstunden Strom. Ihr Anteil am tschechischen Strommarkt beträgt etwa 24 Prozent. Zudem hat E.ON die Abgabe ihrer Minderheitsbeteiligungen bei den Regionalversorgern ZCE und VCE an die tschechische CEZ vollzogen.