230.000 Haushalte versorgt

E.ON: Größter Windpark der Welt in Texas

E.ON hat in Texas den nach Unternehmensangaben größten Windpark der Welt in Betrieb genommen. Die Anlage mit 627 Windrädern hat eine installierte Leistung von rund 780 Megawatt und kann Strom für mehr als 230.000 Haushalte erzeugen. Der Windpark erstreckt sich über eine Fläche doppelt so groß wie Düsseldorf.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (afp/red) - Der Windpark in Roscoe besteht demnach aus vier Abschnitten und erstreckt sich über rund 400 Quadratkilometer, wie der Konzern am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Die Bauzeit betrug gut zwei Jahre. Mit der Eröffnung des neuen Windparks befinde sich mit rund 1500 Megawatt die Hälfte der weltweiten Windkraftkapazitäten von E.ON in den USA, erklärte Frank Mastiaux, der bei dem deutschen Energieriesen für das Geschäft mit erneuerbaren Energien zuständig ist.

Acht Milliarden Euro für erneuerbare Energien

Insgesamt habe das Unternehmen damit in knapp zwei Jahren seine internationalen Windkraftkapazitäten auf 2600 Megawatt ausgebaut. Bis 2011 will der Konzern demnach weltweit acht Milliarden Euro investieren, um die Erneuerbaren voranzubringen. Zielmarke bis 2015 sind Mastiaux zufolge bis zu 10.000 Megawatt.

Schon der zweite Windpark in Texas

Im texanischen Panther Creek betreibt E.ON bereits eine weitere große Windkraftanlage, die zu den zehn größten des Landes zählt. Dieser Windpark verfügt über 305 Turbinen mit einer installierten Leistung von 457,5 Megawatt. Abschnitt eins und zwei gingen Anfang des Jahres ans Netz, die dritte und letzte Phase folgte Anfang September. Mit dem Panther-Creek-Park können rund 135.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.