Personalie

E.ON: Bernotat kommt zum 1. Mai 2003

Zum 1. Mai 2003 wird der Energiegigant E.ON einen neuen Chef haben: Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat den derzeitigen Stinnes-Vorstand Dr. Wulf Bernotat berufen. Die Mandate der derzeitigen E.ON-Vorstandsvorsitzenden, Ulrich Hartmann (63) und Prof. Wilhelm Simson (63), enden mit Ablauf der Hauptversammlung am 30. April 2003.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Mit der Berufung von Dr. Wulf Bernotat (53) zum Vorsitzenden des Vorstands der E.ON AG zum 1. Mai 2003 durch den Aufsichtsrat des Unternehmens ist der Wechsel in der Führungsebene des Energiegiganten amtlich. Die Mandate der derzeitigen E.ON-Vorstandsvorsitzenden, Ulrich Hartmann (63) und Prof. Wilhelm Simson (63), enden mit Ablauf der Hauptversammlung am 30. April 2003.

Bernotat ist seit 1998 Vorsitzender des Vorstands der Stinnes AG. Er trat 1996 als Mitglied des Vorstands der Veba Oel AG in den Veba-Konzern ein. Zuvor war er 20 Jahre im Shell-Konzern in diversen Führungspositionen, unter anderem in Frankreich, Portugal und Großbritannien, tätig. Von London aus betreute er über viele Jahre die Aktivitäten des Shell-Konzerns in Osteuropa und Afrika.