Neue Perspektive

E.ON beliefert Corus-Aluminiumhütte mit Strom

Der Aluminiumhersteller Corus hat in Partnerschaft mit der Münchner E.ON Sales & Trading einen wichtigen Schritt zur Verbesserung der Wettbewerbsposition des Voerder Werkes getan. Ein neuer Stromliefervertrag sieht nun die Versorgung ab 2006 vor.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

München (red) - Bei der Unterzeichnung des Vertrages hob Karl-Michael Fuhr, Vorsitzender der Geschäftsfithrung der E.ON Sales & Trading, die Bedeutung des Vertrags für beide Seiten hervor: "Die Partner haben bewiesen, dass auch unter schwierigen Rahmenbedingungen Lösungen möglich sind. Für uns ist es ganz wichtig, dass die stromintensive Industrie im Land gehalten und die Arbeitsplätze hier gesichert werden können."

Die Corus Aluminium Voerde GmbH hat mit knapp 500 Mitarbeitern einen Jahresstromverbrauch von 1,5 Terawattstunden und ist eine von nur noch fünf Aluminiumhütten in Deutschland. In Voerde am Niederrhein werden jährlich knapp 120 000 Tonnen Aluminiumprodukte hergestellt. E.ON Sales & Trading vereint als erstes deutsches Unternehmen seiner Art und Größe den Stromvertrieb an Großkunden und den Stromhandel in einem Haus.