Kraftwerkspark modernisieren

E.ON beantragt Genehmigung für Staudinger 6

E.ON hat beim Regierungspräsidium Darmstadt den Bau eines sechsten Blocks am Kraftwerk Staudinger bei Hanau beantragt. Dieser soll eine elektrische Leistung 1.100 Megawatt haben, zudem können bis zu 300 Megawatt Wärme ausgekoppelt werden, teilt das Unternehmen mit.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Bereits Ende April habe das zusätzlich zum normalen Genehmigungsprozess laufende Raumord-nungsverfahren begonnen. Das Investitionsvolumen des neuen Kraftwerkes liege bei rund 1,2 Milliarden Euro.

Nach der Inbetriebnahme des neuen Blockes sollen die Blöcke 1 bis 3 vom Netz gehen, so E.ON. Damit soll der Schadstoffausstoß insgesamt gesenkt werden. Aufgrund des höheren Wirkungsgrades entstehe außerdem pro Kilowattstunde rund 20 Prozent weniger CO2 als durch den Betrieb der Altanlagen.