Gemeinsame Gesellschaft

E.ON Bayern kooperiert mit den Stadtwerken Haßfurt

Die Stadtwerke Haßfurt, die E.ON Bayern AG und die Ferngas Nordbayern schließen sich zu einer gemeinsamen Gesellschaft zusammen. Damit wollen sie die Position im Wettbewerb festigen und eine preisgünstige Strom-, Gas- und Wasserversorgung im Versorgungsgebiet sicherstellen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Stadtwerke Haßfurt GmbH, die E.ON Bayern AG und die Ferngas Nordbayern (FGN) setzen ihre traditionell gute Zusammenarbeit in einer neuen Form fort: Einstimmig hat der Stadtrat der Stadt Haßfurt einer Kooperation der Stadtwerke mit dem regionalen Energiedienstleister E.ON Bayern (17,9 Prozent) und der FGN (7,0 Prozent) zugestimmt.

Als gemeinsame Gesellschaft wollen die drei Unternehmen ihre Position im Wettbewerb festigen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, jederzeit eine ausreichende, sichere und preisgünstige Strom-, Gas- sowie Wasserversorgung im Versorgungsgebiet der gemeinsamen Gesellschaft sicherzustellen. Dazu bringen E.ON Bayern und FGN Strom- und Gasnetze in die neue Gesellschaft ein.