Vorschlag

E.ON: Alle Konzerne sollten Netze in Netz AG überführen

Der E.ON-Vorstandsvorsitzende Wulf Bernotat fordert die deutschen Energiekonzerne auf, ihre Stromnetze zusammenzulegen. Dazu solle eine deuschlandweite Netz AG gegründet werden, deren Gründung die Politik moderieren müsse, berichtet das Handelsblatt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Durch die Bündelung ner Netze könnten Synergien realisiert und die Effizienz gesteigert werden, so der E.ON-Chef gegenüber dem Handelsblatt. Die anderen drei großen Netzbetreiber Vattenfall, RWE und EnBW haben jedoch teils andere Ziele. RWE-Chef Großmann jedoch plant eine Zusammenarbeit der Netzbetreiber auf europäischer Ebene. Dadurch sollen die grenzüberschreitenden Leitungen besser genutzt werden können, um den Handel über die Landesgrenzen hinweg zu erleichtern.

Weiterführende Links
  • Zum Handelsblatt-Artikel