e.dis nimmt die 900. Windkraftanlage in Betrieb

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com
Kürzlich hat die e.dis Energie Nord AG die insgesamt 900. Windkraftanlage an ihr Netz genommen. Gegenwärtig läuft die Anlage in Daskow bei Ribnitz-Damgarten, die zu einem neuen Windpark der WIND-projekt Ingenieur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH Bad Doberan gehört, im Probebetrieb. Es wird die 124. Windkraftanlage sein, die e.dis in diesem Jahr im eigenen Netzgebiet anschließt.


Damit stärkt der nordostdeutsche Netzbetreiber seine führende Position im Bereich der Windenergie in den neuen Bundesländern und auch deutschlandweit. e.dis ist sowohl bei der installierten Leistung von nunmehr 543 Megawatt als auch bei der Zahl der Einzelanlagen mit derzeit 895 in Ostdeutschland nach eigenen Angaben die Nummer 1. Bezogen auf Gesamtdeutschland ist e.dis hinter EWE AG Oldenburg und Schleswag Rendsburg inzwischen auf Platz drei vorgerückt. Bis Anfang Oktober hat sich die Menge der in diesem Jahr ins e.dis-Netz eingespeisten Windenergie mit etwa 644 Millionen Kilowattstunden gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Inzwischen macht der Anteil der regenerativen Energie an der Gesamtstrombeschaffung von e.dis acht Prozent aus. Der bundesweite Durchschnitt liegt hier bei 3,5 Prozent.