Bundesweit zwei Tarife

DSL-Anbieter freenet vertreibt nun "Bonus Strom"

Ab sofort gibt es bei freenet nicht nur DSL-Anschlüsse, Handys und Telefontarife, sondern auch Strom. freenet arbeitet dabei mit der Schleswiger Bonus Strom GmbH zusammen und bietet unter anderem über seine Shops zwei Tarife des Stromversorgers an.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Ab sofort bietet der Hamburger DSL- und Telefonie-Anbieter freenet bundesweit Stromtarife an. Dafür arbeitet freenet mit der Schleswiger Bonus Strom GmbH zusammen. Deren Geschäftsführer ist Gerhard Schmid, der die freenet-Tochter mobilcom gegründet hat und danach jahrelang gerichtlich mit seinem Ex-Unternehmen im Clinch lag. Seit einem knappen Jahr ist Schmid nun auf dem Strommarkt präsent.

Zwei Tarife von Bonus Strom bietet freenet über ihre freenet-mobilcom-Shops und über diverse andere Vertriebskanäle an: den "freenetStrom Öko-Tarif" und den "freenetStrom Clever-Tarif".

Der freenetStrom-Öko-Tarif kostet monatlich 7,90 Euro, der verbrauchte Strom 19,90 Cent pro Kilowattstunde (kWh). Wenn ein Kunde zwischen 2000 und 4000 kWh pro Jahr abnimmt, erhält er einen Bonus von einmalig 25 Euro; liegt der Verbrauch über 4000 kWh im Jahr, beläuft sich der jährliche Bonus auf 50 Euro. Inwieweit es sich bei diesem Tarif um "echten" Ökostrom handelt, der Anbieter also Neuinvestitionen in regenerative Energien tätigt, ist aus dem Angebot nicht ersichtlich.

Im freenetStrom-Clever-Tarif berechnet freenet den Grundpreis, den der Kunde bei seinem jetzigen Versorger zahlt; beim Arbeitspreis unterbietet freenet den jeweiligen Kilowattstunden-Preis jeweils um einen Cent. Dieser Tarif hat nach Angaben des Anbieters einen rund 21-prozentigen Anteil an Kernenergie.