Zwischenfall

Druckabfall in Teilen des Notkühlsystems in Biblis

Biblis und kein Ende: Laut Umweltministerium und Betreiber RWE hat es am vergangenen Donnerstag einen neuerlichen Zwischenfall im "Pannenreaktor" Biblis gegeben: Diesmal kam es zu einem Druckabfall in einem von vier Strängen des Not- und Nachkühlsstems. Das war der vierte Defekt in diesem Monat.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Biblis (ddp-hes/sm) - Im hessischen Atomkraftwerk Biblis hat es den vierten Defekt in diesem Monat gegeben. Nachdem Anfang Juli gleich drei Störungen an einem Tag entdeckt wurden, kam es am vergangenen Donnerstag zu einem Druckabfall in einem von vier Strängen des Not- und Nachkühlsystems von Block A, wie das hessische Umweltministerium als Aufsichtsbehörde und die Betreiberfirma RWE Power am Dienstag mitteilten.

Ursache des vorübergehenden Druckabfalls war demnach eine Undichtigkeit an einer Armatur. Eine Gefahr für Mensch und Umwelt habe nicht bestanden, hieß es.