DREWAG übernimmt Erhöhung der Stromsteuer

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Die DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH - übernimmt für ihre Haushalts- und Gewerbekunden die Erhöhung der Stromsteuer. Will heißen: Das Produkt "Dresdner Strom 14/25" bleibt in seinem Preis unverändert, ungeachtet der Tatsache, dass die Stromsteuer ab dem 1. Januar 2000 um 0,5 Pfennige je verbrauchter Kilowattstunde steigt.



Das Angebot "Dresdner Strom 14/25" stößt auf eine große Resonanz, wie das Unternehmen mitteilte. Ein Dresdner Durchschnittshaushalt kann bei einem Stromverbrauch von 2100 Kilowattstunden im Jahr rund 64 Mark gegenüber dem nach wie vor gültigen Tarif sparen. Weitere Angebote, unter anderem für die Gewerbekunden der DREWAG, sind für Anfang 2000 in Vorbereitung.


Weitere Informationen zur DREWAG finden Sie hier.