SPD-Vorschlag

Dong Energy will Kraftwerkskapazität nicht halbieren

Der dänische Energiekonzern Dong Energy will die Kapazität des geplanten Steinkohlekraftwerks in Lubmin offenbar nicht halbieren. Projektleiter Peter Gedbjerg lehnte in der "Schweriner Volkszeitung" einen entsprechenden Vorschlag der Landes-SPD ab.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Schwerin (ddp-nrd/sm) - Wir haben ein klares Geschäftsmodell mit der passenden Größenordnung», sagte Gedbjerg. Die Wirtschaftlichkeit des Investitionsvorhabens wäre bei einer Halbierung der Leistung von 1600 auf 800 Megawatt nicht mehr gegeben. Außerdem liefen die Genehmigungsverfahren mit der geplanten Größenordnung längst.

Der SPD-Vorstand hatte Ende 2007 eine Halbierung der Kraftwerksleistung vorgeschlagen.