Neuer Stromanbieter

Discounter-Strom: 2 Cent günstiger als der Grundversorger

Mit Discounter-Strom gibt es einen weiteren Stromanbieter im Billigsektor. Dessen Stromtarif soll immer mindestens 2 Cent günstiger als der Grundversorgungstarif sein. Außerdem gibt es einen Rabatt auf die erste Stromrechnung und zusätzlich einen Bonus von 50 Euro beim Wechsel gutgeschrieben.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

München (red) – Der neue Stromanbieter Discounter-Strom.de ist eine Marke von Energy2Day, die auch SorglosStrom anbietet. Mit dem Tarif "RegioPlus50" von Discounter Strom sparen Kunden immer im Vergleich zu ihrem örtlichen Grundversorger: Jede verbrauchte Kilowattstunde ist mindestens zwei Cent günstiger als im allgemeinen Tarif des örtlichen Grundversorgers. Zusätzlich wird ein weiterer Cent pro Kilowattstunde als Rabatt bei der ersten Rechnung gewährt, Neukunden erhalten beim Wechsel zudem 50 Euro Wechselbonus.

Stromvergleich zeigt oft günstigere Stromtarife

Wie genau die Ersparnis je nach Region ausfällt, verrät der Rechner auf der Website von Discounter-Strom. Der Tarif ist allerdings nicht bundesweit verfügbar. Stromtarife, die den Strompreis des Grundversorgungstarifes unterbieten, gibt es beispielsweise auch bei den Stromanbietern E wie einfach oder TelDaFax. Da der Grundversorgungstarif aber meist einer der teuersten Stromtarife ist, eignet sich trotzdem der Tarifvergleich bei einem Stromrechner, da andere Stomtarife, die sich nicht an dem teuersten Tarif orientieren, günstiger sein könnten.

Angst vor Stromanbieterwechsel unbegründet

Viele Verbraucher sind immer noch skeptisch, wenn es um den Wechsel ihres Energielieferanten geht. Die unbegründete Angst, eventuell für eine bestimmte Zeit ohne Stromversorgung dazustehen, ist für viele immer noch schwerwiegender als die Chance, für seinen verbrauchten Strom zukünftig weniger Geld auszugeben. Dabei besteht für jeden Verbraucher seit dem verabschiedeten Energiewirtschaftsgesetz die Möglichkeit, den Stromanbieter beliebig zu wechseln. Auch Politiker rufen immer wieder dazu auf, Stromtarife zu vergleichen und gegebenenfalls den Stromanbieter zu wechseln.