Personalie

"Die Welt": MVV-Vorstandspoker in letzter Runde

Im September wird beim fünftgrößten deutschen Stromversorger der Chefposten frei. Informationen der Tageszeitung "Die Welt" zufolge, gibt es drei "heiße" Kandidaten für die Nachfolge: Bewag-Finanzvorstand Rudolf Schulten, EVO-Chef Karl-Heinz Trautmann und Dieter Oesterwind, Vertriebsvorstand der Stadtwerke Düsseldorf.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" will der Aufsichtsrat der Mannheimer MVV Energie AG morgen über die Nachfolge des 66-jährigen Vorstandssprechers Roland Hartung entscheiden. Zu Auswahl stehen laut "Welt" drei Kandidaten.

Im September wird der Chefposten bei fünftgrößten deutschen Stromversorger frei. Nachfolgekandidaten sind Dieter Oesterwind (Vertriebsvorstand der Stadtwerke Düsseldorf), Karl-Heinz Trautmann (Vorstandsvorsitzender der MVV-Tochter Energieversorgung Offenbach) und Rudolf Schulten (Finanzvorstand der Bewag), schreibt die "Welt". Schulten gelte als Favorit der SPD-Aufsichtsräte in Mannheim, da er als Vorstandsvorsitzender der Berliner Gasag den größten städtischen Gasversorger West-Europas ebenso erfolgreich wie behutsam und sozialverträglich saniert hatte. Die CDU-Kräfte im Aufsichtsrat der MVV würden hingegen Trautmann unterstützen.

Weiterführende Links