Urbantec

Die Stadt der Zukunft versorgt sich selbst mit Energie

Die Stadt der Zukunft wird ihre eigene Energie produzieren. "Wenn wir realistisch zwanzig Jahre nach vorne blicken, können wir bereits erste Modellstädte oder -stadtteile in Deutschland haben, die vollständig energieautark sind und nahe alle alltäglichen Ressourcen selbst erzeugen können." Gebäude würden künftig als vernetze Energieträger fungieren können.

Frankfurt StrompreiseBlick auf Frankfurt© Eisenhans / Fotolia.com

Köln (dapd/red) - Das sagte der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation, Dieter Spath, der Nachrichtenagentur dapd. Möglich werde dies durch Gebäude als vernetzte Energieträger. Intelligente Membranfassaden könnten bestehende Hochhäuser energetisch optimieren, gemeinschaftlich genutzte und teilautonome Mobilitätskonzepte den vernetzten Verkehrsraum verbessern.

Immer mehr Menschen ziehen in die Stadt

Spath ist einer der Referenten auf dem am Mittwoch gestarteten Kongress Urbantec in Köln. Experten aus Industrie, Forschung und Behörden stellen dort ihre Vision des zukünftigen Lebens vor. Laut Peter Sachsenmeier, Mitglied der Deutschen Nationalakademie für Technikwissenschaften, werde innerhalb der nächsten 20 Jahre rund ein Drittel der Menschheit weltweit in Städte ziehen.