High-Tech unter Tage

Deutsche Steinkohle setzt Imagekampagne fort

Mit fünf neuen Anzeigenmotiven und regionalen und überregionalen Zeitungen und Zeitschriften setzt die Deutsche Steinkohle AG ihre Informations- und Imagekampagne fort. So sollen große Teile der Bevölkerung erreicht, Vorurteile abgebaut und Aufmerksamkeit erregt werden.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Herne (red) - Die Deutschen Steinkohle AG (DSK) setzt seit dieser Woche ihre Informations- und Imagekampagne mit fünf neuen Motiven rund um das Thema High-Tech fort. Die Anzeigen in regionalen und überregionalen Zeitungen und Zeitschriften sollen die vielfältige Nutzenaspekte der deutschen Steinkohle aufzeigen.

Die zweite Staffel knüpft an die erste Kampagnenphase an, in deren Verlauf die Bedeutung der deutschen Steinkohle für die Sicherung der nationalen Energieversorgung verdeutlicht wurde. "Ein hoch aktuelles Thema, mit dem wir große Teile der Bevölkerung erreichen, Vorurteile abbauen und neue Aufmerksamkeit schaffen konnten", betont der DSK-Vorstandsvorsitzende Bernd Tönjes.

Die gewaltigen Dimensionen des heimischen Steinkohlenbergbaus präsentiert dabei das Motiv "Gotthardtunnel". "Den bauen wir jedes Jahr. Fünfmal", lautet die Botschaft. Und das an die Raumfahrt erinnernde Motiv "Glückauf, der Mechatroniker kommt" zeigt, dass der Bergbau nicht nur die Energiesicherheit, sondern auch die Zukunft von knapp 3000 ausgebildeten jungen Menschen fördert.

Weiterführende Links